normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
015234221087

Ringreiter im Salzlandkreis unterwegs

22.02.2020

Pferdefreunde haben Terminplan für 2020 festgelegt / Master-Cup findet am 26. September statt

Reitsportfreunde aus der Region haben die Ringreit-Saison 2020 geplant. Im Fokus stehen auch in diesem Jahr wieder die Turniere für die jungen Reitsportler.

Von Julia Puder

 

Zens l Dass das Ringreiten in der Gemeinde Bördeland und darüber hinaus bei vielen Pferdefreunden beliebt ist, zeigt sich nicht zuletzt anhand der zahlreichen Termine. Jedes Jahr erstellen die Reitfreunde aus der Region unter der Federführung von Ute Ahrend aus Zens einen „Fahrplan“ für die neue Saison.

In der „Grünen Ecke“ in Zens gehen sie dann Wochenende für Wochenende durch, wann wo ein Ringreiten stattfindet, ob mit Fahren oder mit Kinderringreiten. „Früher kam es oft zu Terminüberschneidungen. Das wollen wir mit dieser Planungsrunde vermeiden. Denn so müssen sich die Reiter nicht zwischen mehreren Veranstaltungen an einem Wochenende entscheiden“, erklärt sie. Zur Planung waren jüngst 27 Reitsportfreunde anwesend.

Die Austragungsorte der Turniere führen von Welsleben, nach Calbe, über Wedlitz bei Nienburg bis nach Pechau (Magdeburg). Insgesamt wird es in diesem Jahr 27 Ringreit-Veranstaltungen geben.

Beim traditionellen Ringreiten müssen die Reiter im Galopp kleine Ringe mit einer Lanze, dem Stecher, aufspießen. Die Ringe befinden sich an einem großen hölzernen Galgen.

Die Besten der Besten dürfen dann beim großen Master-Cup in Eggersdorf antreten. Das Turnier schließt die Saison ab. Teilnehmen können die Reiter, die bei den Ringreiten in der Region die Plätze 1 bis 4 belegt haben.

Über fehlenden Nachwuchs kann sich der Ringreitsport nicht beklagen. „Wir bekommen jedes Jahr neue Kinderringreiter dazu, die sich beim Kinderringreiten beweisen können“, erzählt Ute Ahrend. Für die Jugendlichen gibt es in Eickendorf sogar einen gesonderten Wettbewerb.

 

Foto: Terminverzeichnis